Hamm, 27. und 28. September 2010

Im Rahmen der Kampagne „Ab in die Mitte“ – Herzschlag Hamm untersuchten Kinder und Jugendliche als "Assistenzärzte" das „neue“ Bahnhofsviertel von Hamm und haben den Herzschlag ihrer Stadt gemessen.

Kulturelle Einrichtungen und öffentliche Gebäude im Bahnhofsviertel wurden besucht und im Rahmen einer Stadtvisite untersucht. In Form des „Rollenspiels“ wurden den Kindern und Jugendlichen so wesentliche Schritte zum „Sehen Lernen“ ihrer Stadt vermittelt. Dem jungen Team aus "Assitenzärzten" wurde in diesem Zuge ermöglicht aus einer anderen Perspektive kritisch über den Stadtaufbau (die Anatomie), die Stadtbewegung (die Physiologie) und insbesondere über das Stadtleben (die Stadtbiologie) sowie über einzelne Gebäude (Patienten) inklusive ihrer Aufgabe und Funktion (Krankheiten) zu diskutieren. Der medizinische Zugang ließ „Fremdes“ dabei sehr greifbar werden.

Wo:
Hamm - Innenstadt

TeilnehmerInnen:
12 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren

Konzeption und Betreuung:
Rolf Martin, Carla Multhaup, Barbara von Jagow, Maria Wagner

Veranstalter/ Partner/ Sponsoren:
JAS – Jugend Architektur Stadt
Stadt Hamm
DLF - Immobilien-portfolio Gewerbeimmoilien

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (hamm_dokumentation.pdf)hamm_dokumentation.pdf3441 KB