Die Sanierung und der Neubau der Mont-Cenis-Gesamtschule in Herne aus Sicht der Schüler*innen

Herne/ Februar 2018

Wieder beschäftigt sich JAS e.V. mit der Beteiligung von Schüler*innen in Rahmen einer Schulbauberatung. Es geht um die Sanierung und den Teilneubau der Mont-Cenis-Gesamtschule in Herne. Ein großer Teil der Schule wird abgerissen und neu errichtet. Dafür wird unter Beteiligung des Lehrerkollegiums und der Schüler*innen  ein  Konzept erstellt.

Beteiligungsworkshops mit Kindern für die  Neugestaltung des Spielplatzes im Volkspark in Duisburg-Rheinhausen

Duisburg/ Januar 2018

Der Spielplatz im Volkspark in Duisburg Rheinhausen soll erneuert und umgestaltet werden. An der Neugestaltung d 20 Schüler*innen im Alter zwischen 8 und 10 Jahren der angrenzenden Grundschule Pestalozzistrasse beteiligt. In dem ersten  Workshops haben die Kinder Ideen entwickelt, die die Landschaftsarchitektin der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Duisburg in Entwurfsvarianten umgesetzt hat. Diese wurden in einem zweiten Workshop von den Kindern begutachtet und diskutiert.

Workshops zur Beteiligung im Rahmen der Schulbauberatung für Neubau des Gymnasiums Essen Nord-Ost

Essen/ Dezember 2017

 

Das gesamte Schulgebäude des Gymnasiums ist so  stark sanierungsbedürftig, dass die Stadt Essen entschieden hat, lieber einen Neubau auf dem vorhandenenGrundstück der Schule zu errichten und das vorhandene Gebäude nach der Fertigstellung des Neubaus abzureißen. 

Workshop mit Schüler*innen der Hellweg Realschule 

Unna/ Juli 2017

Die Hellweg Realschule wird in Zukunft die einzige Realschule in Unna sein. Dazu muss sie erweitert und grundlegend saniert werden. Gemeinsam mit dem Kollegium und den Schüler*innen wird ein modernes und zukunftsweisendes Raumkonzept erarbeitet. In einem von JAS e. V. durchgeführten Workshop haben sich Schüler*innen aus allen Jahrgangsstufen mit dem Bauprojekt beschäftigt. 

Workshop für Kinder im Rahmen der Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017

Essen/ 6. und  7. Juli 2017

Alles, was wir essen und einkaufen, hat bereits unterschiedlich viel Wasser und Energie verbraucht und ökologische Spuren hinterlassen. Die Teilnehmer*innen machten sich in einem eintägigen Workshop auf eine ökologischen Spurensuche. Ziel des Workshops war es, ihnen nahe zu bringen, wie Stadt und Ernährung zusammenhängen und wie man durch ein bewusstes, achtsames Handeln  eine Stadt nachhaltig ändern kann. 

Ein Schulprojekt mit der Parkschule in Essen

Essen/ März 2017

Im Rahmen eines viertägigen Projektes haben sich Schüler*innen der Parkschule, eine städtische Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen und emotionale und soziale Entwicklung, mit ihrer unmittelbaren und mittelbaren Lebenswelt beschäftigt. In drei eigenständigen Workshops, von denen einer in JAS VOR ORT - Kinder- und Jugendakademie für Baukultur stattfand, haben sie sich mit ihrer Schule, mit Rückzugs- und Erholungsorten, mit dem Stadtteil und möglichen Veränderungen und mit dem Theme Stadt der Zukunft beschäftigt.