Februar 2010

Der zweitägige Ferienworkshop ...aufgetürmt! im Februar 2010 an der Kunstschule Potsdam für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren thematiserte in spielerischer Form den Umgang mit der Ressource Fläche: Der wachsende Bedarf an gebauten Raum führt zu einer enormen Vernichtung an Landschaftraum, den wir uns kaum noch leisten können. Mit den Kindern wurde nach Strategien geforscht, gebaute städtische Strukturen zu verdichten, um die Ressource Fläche zu schonen.

 Aufgetürmt!  Aufgetürmt!  Aufgetürmt!

In dem Workshop über hohe Häuser und gestapelte Ideen wurden hierzu Dächer als potentielle Orte für Dachauf- und Umbauten thematisiert. Die Kinder haben Ideen über Zeichnungen und Collagen entwickelt. Hierzu wurden Modellrohlinge im Maßstab M 1:50 genutzt, um unterschiedliche Formen von Dachaufbauten mittels Modellbau zu erproben. Am zweiten Tag des Workshops wurden Rucksackhäuser entworfen, um zusätzlichen Raum für weitere Nutzungen zu schaffen. Über diese Herangehensweise gelang es, kreative Wege zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme und der Nachverdichtung von Stadt zu diskutieren.

Kooperation / Veranstalter:
Kunstschule Potsdam / www.kunstschule-potsdam.de

Team:
Angela Uttke, Ralf Fleckenstein, Steffi Koch